Inside Regio-Journal

Höhere Druckauflage, größere Streuung

30. August 2019 | Regio-Journal setzt seinen Expansionskurs fort. Mit der Ausgabe 09/2019 erweitert das Unternehmen seine Druckausgabe um das Einzugsgebiet „Sulzbach“, inklusive den Stadtteile Altenwald, Hühnerfeld und Neuweiler.

Gleichzeitig steigt die Druckauflage des Magazins von bisher 5500 Exemplaren auf 6500 Exemplare an und die Seitenzahl erhöht sich von 24 auf nun mehr 28 Seiten.

Damit setzt das Friedrichsthaler Unternehmen seinen Kurs, lokaljournalistische Berichterstattung über Themen aus dem Sulzbachtal in Druck und Online anzubieten, fort.

Als Alleinstellungsmerkmal bleibt die kostenlose Haushaltsverteilung zum Monatsanfang in Friedrichsthal, Bildstock und Maybach erhalten.

In Altenwald, Sulzbach, Hühnerfeld und Neuweiler wird die Ausgabe als Auslageverteiltes Magazin in frequentierten Unternehmen kostenlos angeboten.

Tobias Altherr, Inhaber Regio-Journal: „Wir pflegen seit Unternehmensgründung gute Beziehungen zur Stadtverwaltung Sulzbach, dem Kulturamt und Vereinen. Für uns ist der Zeitpunkt gekommen, unser hochwertiges Magazin mit eigenen redaktionellen Inhalten auch den Sulzbacher Bürgern anzubieten.

Damit wird Regio-Journal zum lokalen Multichannel-Anbieter für Vereine, Institutionen und Werbetreibende. Altherr: „Durch die Erweiterung des Einzugsgebietes nach Sulzbach können Unternehmen großflächige Werbemaßnahmen im Sulzbachtal mit uns durchführen. Ob über unser Online-Portal, über unsere Video- und Social-Media-Plattformen oder der klassischen Druckausgabe: Wir sind Ihr Partner von der Planung bis zur Umsetzung!“

Über Regio-Journal

Das Unternehmen wurde um September 2017 gegründet und bietet für Unternehmen eine attraktive Werbeplattform auf allen gängigen Werbekanälen. Gleichzeitig können sich Vereine und Institutionen kostenlos der Leserschaft präsentieren.

Über alle Kanäle gemeinsam können monatlich mehr als 45.000 Menschen erreicht werden.